WIE GIFTIG IST IHRE ALLGEMEINE DESINFIZIERUNGS-/ DESINFIZIERUNGS-ROUTINE?

3 Minuten lesen

Erinnern Sie sich, als der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten empfahl, Desinfektionsmittel zu injizieren, um die Lunge gründlich zu reinigen? Seitdem gab es dringende Warnungen von Ärzten und Herstellern, die bestätigen, dass alltägliche Reinigungsmittel mit Desinfektionsmitteln lebensgefährlich sind.

Viele Hersteller dieser tödlichen Desinfektionsmittel bestätigten, dass ihre Produkte "in keiner Weise für den menschlichen Verzehr bestimmt sind". Auch der Hersteller von Lysol, Dettol und Vanish gab diese dringende Erklärung ab:

„Uns muss klar sein, dass unsere Desinfektionsmittel unter keinen Umständen dem menschlichen Körper zugeführt werden dürfen (durch Injektion, Einnahme oder auf andere Weise).“

Wie wäre es, sie ständig einzuatmen?

"Diese Produkte haben korrosive Eigenschaften, die die Auskleidung unserer Eingeweide schmelzen oder zerstören", sagte der Thoraxchirurg Dr. Jonathan Spicer der McGill University der BBC.

Das klingt nicht vielversprechend.

Wir können nicht umhin, uns zu fragen, ob Desinfektionsmittel tödlich sind, es kann nicht gut sein, dass wir sie in schlecht belüfteten Räumen ständig inhalieren. Viele der Inhaltsstoffe in Desinfektionsmitteln können unbeabsichtigte Nebenwirkungen auf die Personen haben, die Sie schützen möchten, da die Anweisungen nicht richtig gelesen werden und chemische Desinfektionsmittel großzügig verwendet werden. Sie werden häufig mit anderen Reinigungsmitteln gemischt und in schlecht belüfteten Räumen verwendet.

Hier sind einige forschungsbasierte Beweise:

  • Quartäres Ammoniumchlorid (oder QUATS), das in den meisten Desinfektionsmitteln enthalten ist, ist dafür bekannt, bei Menschen, die an der Krankheit leiden, Asthma auszulösen.

  • Triclosan ist eine antimikrobielle Chemikalie, die in Desinfektions- und Reinigungsmitteln enthalten ist. Es wurde mit einer Abnahme der Schilddrüsenhormone in Verbindung gebracht. Studien verbinden auch die Anwendung von Triclosan mit Fettleibigkeit bei Kindern.

  • Eine mehr als 30-jährige Studie der Harvard University ergab, dass die Verwendung von Bleichmitteln nur einmal pro Woche das Risiko für die Entwicklung chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen (COPD) um 30 % erhöhen könnte.

  • Die American Lung Association warnt davor, dass Ammoniak, Bleichmittel und VOCs in Reinigungsmitteln Augen, Rachen und Lunge reizen und zu chronischen Atemproblemen, allergischen Reaktionen, Kopfschmerzen und sogar Krebs führen können.

  • Mehrere Studien haben gezeigt, dass Frauen, die zu Hause oder als professionelle Reinigungskräfte putzen, einen beschleunigten Rückgang der Lungenfunktion und ein höheres Risiko für eine langfristige Gesundheit der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems aufweisen.

Nicht nur das, einige Leute haben sich unwissentlich selbst vergiftet, als sie versuchten, ihre Häuser zu desinfizieren. Ende April 2020 veröffentlichte das Center for Disease Control eine Studie, die zeigt, dass Anrufe bei US-Giftzentren wegen der Exposition gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln um 20 Prozent gestiegen sind. Zu den Fällen gehörten ein Vorschulkind, das Händedesinfektionsmittel zu sich nahm, und eine Frau, die eine Lösung aus Wasser, Bleichmittel und Essig vermischte, um ihre Lebensmittel zu desinfizieren (das Mischen von Bleichmittel mit einer Säure wie Essig erzeugt Chlorgas, das bei hohen Konzentrationen tödlich sein kann).

Es scheint, dass wir dafür bezahlt haben, unsere Häuser mit unserer Gesundheit und der des Planeten zu desinfizieren. Vielleicht ist es an der Zeit, die schädlichen Chemikalien wegzulassen und sich für eine 100% lebensmittelechte, giftfreie Desinfektion zu entscheiden.

Bei C2+ haben wir unsere Produkte ohne aggressive Chemikalien formuliert. Wir haben unsere Zutaten aus Lebensmittelabfällen gewonnen, die für Mensch und Umwelt sicher sind. Unsere Produkte werden ohne Bleichmittel, Ammoniak, Chlor, VOCs, Phosphate, Parabene, Erdöl, SLS, Triclosan, künstliche Farbstoffe oder synthetische Duftstoffe formuliert. Wechseln Sie mit uns.